ACTIorthoACTIindividualACTIsensoActidynamic

ACTIORTHO

Orthopädische Einlagen nach Maß

Schützen - Stützen - Entlasten

Einlagen sind medizinisch sinnvoll - ob als Therapie oder Prophylaxe. Sie passen sich sicher und einfach an und therapieren den Fuß dabei schonend.

Individuelle Formgebung

Die Sandwichbauweise ermöglicht den Einsatz verschiedenster Materialien.

Schnell und Unkompliziert

Bei uns müssen Sie nicht lange warten! Sie erhalten eine ausführliche Beratung sowie eine individuelle Einpassung Ihrer Einlagen bei kurzen Lieferzeiten.

Wir fertigen verschiedenste Einlagen zur Korrektur, Stützung oder Bettung von Fußdeformitäten, zur Entlastung oder Lastumverteilung der Fußweichteile, der Bein- und Wirbelsäulengelenke. Die meisten Einlagen fertigen wir über einen individuellen Leisten in einem Vakuum-Tiefziehverfahren an.

Wichtig für die Festlegung der Art der Einlagen ist zum einen der Fußbefund, zum anderen die spätere Nutzung der Einlagen (Sport, viel Gehen, viel Stehen ?).

Deshalb ist eine fachgerechte Beratung vor der Einlagenerstellung unumgänglich.

Der Erfolg der Behandlung mit Einlagen hängt weitgehend auch von den getragenen Schuhen ab. Der Schuh muß die Einlage in Ihrer Funktion ergänzen. So sind in vielen Fällen orthopädische Schuhzurichtungen unumgänglich.


Beispiele für Diagnosen für Einlagenversorgung:

  • Spreizfuß (entzündlicher)
  • Knick-Senk-Spreizfuß (Plattfuß)
  • Senkspreizknickfuß
  • Knicksenkfuß
  • Hohlspreiz­fuß
  • Hallux valgus (eine Schiefstellung der Großzehe im Grundgelenk nach außen)
  • Hallux rigidus (eingeschränkte und, oder schmerzhafte Beweglichkeit der Großzehe)
  • Großzehenarthrose
  • Krallenzehen
  • Fußinstabilität
  • Fersensporn
  • Beinlängendifferenzen
  • Diabetes

Durch den Einsatz verschiedener neuer Materialien ist ein verklebungsfreier Sandwichaufbau möglich.

Die vielen Möglichkeiten durch unterschiedliche Materialien machen die Deckengestaltung individuell.

Es gibt verschiedene orthopädische Einlagenarten:

Weichpolstereinlagen

Unser Weichpolstereinlagen werden langsohlig in Sandwichbauweise hergestellt. Bestehend aus einer perforierten Lederdecke und einem Trägermaterial welches aus Polyurethanschäumen geschäumt ist und große Polstereigenschaften aufweist. Durch die weiche Abpolsterung des gesamten Fußes werden die Druckspitzen vermieden.

Geeignet für druckempfindliche Füße, leichte rheumatische oder diabetische Fußbeschwerden.

Korkledereinlagen

Kork-Leder-Einlagen bestehen aus einer Lederdecke, einer Kunststoffverstärkungsschicht und einer Korkschicht als Trägermaterial.
Sie ist die variabelste Form und auch für elegante Damenschuhe geeignet.

Schaleneinlagen

Schaleneinlagen werden aus starren Materialien nach Formabdruck des in Korrekturstellung gebrachten Fußes hergestellt. Sie sollen
eine Fehlentwicklung und/oder krankhafte Fußfehlstellungen aufhalten bzw. korrigieren. Hochgezogene Seitenränder geben dabei eine
Abrollrichtung vor.

Diabetes adaptierte Fußbettung

Die diabetes adaptierte Fußbettung ist eine spezielle sehr weiche Einlagenform für Diabetiker. Diese Einlage wird nach einem speziellen
Abdruck angeferigt und exakt in einen dafür geeigneten Schuh angepasst. Spezielle weiche Schaumpolster garantieren eine gleichmäßige
Druckverteilung unter der Fußsohle.